Frauen Power

Archive for the ‘Uncategorized’ Category

Männer waren schon immer die Ernährer der Familie. So weit, so bekannt: Der Mann zog aus zur Mammutjagd. Die Frau kümmerte sich um die Kinder und zupfte Beeren von wilden Sträuchern. Nun fanden Archäologen heraus, dass es keineswegs die Männer waren, die die Ernährung der Sippe sicherstellten. Für 80 Prozent der Mahlzeiten sorgten die Frauen. Sie servierten Nüsse, Melonen oder Vogeleier. Ihnen blieb auch gar nichts anderes übrig. Denn den Männern gelang es meist erst nach tagelanger Verfolgungsjagd, ein Tier zu erlegen. Schlussfolgerung der Wissenschaft: Unsere jagenden und sammelnden Vorfahren lebten in nahezu gleichberechtigten Verbänden zusammen.

 photo by axinia

Mütter erkennen ihre Babys am Geruch, Väter nicht. Die These ist alt: Wie Tiere riechen Mütter, welches Kind das ihre ist. Schwedische Wissenschaftler sind dem Thema im Jahre 2001 auf den Grund gegangen. 24 Babys zwischen ein und vier Wochen und 24 Kinder zwischen zwei und vier Jahren mussten eine Nacht in speziellen Hemdchen schlafen. Den Eltern und ebenso vielen kinderlosen Männern und Frauen wurden die Duftproben unter die Nase gehalten. Nur die Männer erschnupperten den Babyduft. Frauen konnten nicht zwischen Kinder- und Babygeruch unterscheiden, geschweige denn den eigenen Nachwuchs riechen. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Flickr

Das ist eine der Fragen, die in den letzten Jahrhunderten die hübschen Köpfe der westlichen Gesellschaft beschäftigen: können Männer und Frauen einfach gute Freunde sein, oder ist da immer nur ein gut verstecktes sexuelles Interesse dabei?

Die Meinung scheint ziemlich eindeutig zu sein: solche Freundschaft gibt es nicht! – sagen uns verzweifelte Frauen, schreiende Magazine und hypnotisierendes TV. Sie ahnen wohl nicht, dass der Großteil der Weltbevölkerung, nämlich das gesamte Asien und arabische Länder dieses Phänomen längst als „Bruder-Schwester-Beziehung” kennt und ehrt.  Den Rest des Beitrags lesen »

Gibt es heutzutage noch Dinge des Lebens, die man nicht kaufen, bzw. verkaufen kann? Trotz konseqenter Gehirnwäsche der Medien werde ich behaupten: Die gibt es! Selten, aber doch. Eine dieser wunderbaren Dinge ist die Würde der Frau. Der Begriff kann einem etwas altmodisch vorkommen, es steckt aber viel mehr drinnen, als man glaubt.

Frauenrollen Traditionell gibt es 5 Grundrollen: Mutter, Ehefrau, Schwester, Tochter und Großmutter.

 by phitar

Die Mutter ist die Ur-Rolle, die, interessanterweise nicht nur in einer Frau, sondern auch in einem Mann, Organization, sogar einem Unternehmen vorkommt. Ein Ur-Prinzip, das sich in jedem von uns immer wieder manifestiert: sei es die Unterstützung eines Freundes in Not oder eigenes Engagement in der Weiterentwicklung der Gesellschaft. All die Wärme und Geborgenheit, die wir zeigen oder geben möchten… Und nicht umsonst wurde das Wort “Mother” zumindest in der englischen Sprache – als das schönste Wort eingestuft. Die Mutter, Mama, Mutti… Sogar in kriminellen Kreisen ist es ein heiliger Begriff (”die Frauen und Freunde kommen und gehen, aber die Mutter wartet immer auf einen”, sagen die kriminellen Häftlinge in Russland).

Von diesem Prinzip kann man nie genung haben, und so suchen sich manche von uns noch “eine zweite Mutter” – eine liebe ältere Freundin oder eine sehr mütterlich wirkende Autoritätsperson.Es wurde schon unendlich viel zu diesem besonderen Thema geschrieben und ich kann hier unmöglich schöner und besser DIE MUTTER beschreiben – schließlich weiß jeder von uns, was die Mutter ist …

Die Fortsetzung folgt. axiniav